Herbstliche Gartenarbeiten II

Seit ich euch vor ein paar Wochen erzählt habe, was wir im Herbst alles im Garten werkeln, sieht dieser schon wieder ganz anders aus. Wir graben um, betonieren, messen, planen, diskutieren. Und schon jetzt macht es unglaublichen Spaß davon zu träumen wie der zukünftige Gemüsegarten samt Gewächshaus und Gartenschuppen aussehen wird.

IMG_0982

Ein Gewächshaus ist mein großer Traum, der finanziell gerade noch nicht machbar ist, aber das kommt schon noch. Weihnachten und auch mein 30. Geburtstag im Frühjahr liegen ja noch vor mir ;)

Bis dahin ackere ich mich weiter durch Garten und Landwirtschaftsbücher, lerne über richtiges Umgraben, düngen und kompostieren.

Und ein Glück, habe ich wieder so eine fleißige Helferin, die mit mir gräbt und im Dreck wühlt.

IMG_1153 IMG_1157 IMG_1159

Eine Fläche von ca. 100 qm wird in Zukunft mein Gemüsegarten, umrandet von Himbeerhecken. Dazu ein Weg aus Steinen durch den Garten und eine Steinmauer. Davon hab ich schon berichtet. Jedem. Hundertfach vermutlich. Aber die Vorfreude darauf ist so groß. Ich muss zwar immer wieder feststellen, dass die Umsetzung dauert und oft nicht so schnell voran geht wie ich das gerne hätte. Aber ich finde, wir dürfen sehr stolz auf uns sein. Denn samt Kleinkind haben wir in diesem Gartenjahr schon sehr sehr viel geschafft. Ich liebe es die alten Fotos (die ihr unter anderem hier und hier findet) unseres Gartens und der Holzhütte anzusehen. Da wird mir dann immer erst bewusst, was sich in den letzten drei Jahren hier alles verändert hat.

IMG_0685

Advertisements

Herbstliche Gartenarbeiten

Ja, es wird nackig im Garten. Da wir ja große Pläne für den Gemüsegarten 2015 haben, laufen bereits jetzt schon die Vorbereitungen. Rasenfläche wird abgetragen, die alten Beete kommen weg. Tomatenstauden sind bereits in der Biotonne.

Ich bekomme nagelneue (selbstgemachte) Hochbeete aus Beton. Die Schwiegermama hat bereits welche und ist begeistert. Schnecken finden Beton irgendwie nicht so prickelnd und praktisch sind sie sowieso. Über den Schönheitsfaktor lässt sich streiten, aber auch da habe ich schon Pläne (Mosaik und so)… Des weiteren soll ein Gewächshaus und ein Gartenschuppen folgen. Ich habe ja bereits erzählt. 

Der Platz für den Gartenschuppen steht und wir haben auch bereits ein bisschen begonnen. Es macht mich total glücklich und ein bisschen hibbelig, dieses Schaffen und Tun. Diese Pläne schmieden und umsetzen. Ich bin so froh, dass der Liebste mich damit so sehr unterstützt.

IMG_0086 IMG_0119 IMG_0128 IMG_0134 IMG_0138

Die meisten Töpfe, die Schaukel und auch der Sandkasten des Herbstmädchens sind bereits winterfest gemacht und verräumt. Ein wenig wehmütig macht mich das schon, aber ich mag dieses Wegräumen im Herbst, diese Einstimmung auf die kalte, dunkle Jahreszeit. Und ebenso das hervorholen im Frühjahr. Dieser Kreislauf ist wichtig für mich.

IMG_0293

Das Schönste

Wisst ihr was das Schönste auf der Welt ist?? Wenn man mit seinem gesunden Kind zuhause sein darf!!

IMG_1935 IMG_1932 IMG_1934

Die letzten Tage haben wir leider in der Kinderklinik verbracht. Sehr hohes Fieber, ein apathisches Herbstmädchen… Untersuchungen und Rätselraten. Dann die Erlösung, Dreitagesfieber. Seit gestern geht es bergauf und heute durften wir endlich, endlich nach Hause.

Ich kann euch nicht sagen, wie unglaublich erleichtert ich bin. Und wie froh, dass wir noch stillen und dass wir tragen. Ich wüsste nicht, wie wir die Tage sonst überstanden hätten. Seit Freitagabend hat das Herbstmädchen quasi nichts gegessen, aber ordentlich gestillt. Danke liebe Natur, dass du das so wundervoll eingerichtet hast!

IMG_1897 IMG_1903

Garten, Gemüse und Teilen.

Das Gartenjahr 2014 ist beinahe vorbei. Ein paar Tomaten hängen noch und ich hoffe es wird noch einmal sonnig, dass diese nachreifen. Die meisten Blumen sind verblüht und die Gemüsebeete sind fast geleert. Eines haben wir bereits abgebaut, denn nächstes Jahr wird alles ganz anders. Größer und durchdachter. Auf einem Gemüstebeet hatten wir vier Rosmarinsträucher. Einen haben wir umgepflanzt und drei weitere dank Foodsharing an neue Besitzer gebracht. Eine wundervolle Erfindung! Es gibt dazu auch regionale Facebook-Gruppen. Auch Mundraub finde ich eine tolle Idee, die unbedingt verbreitet werden sollte. So können Lebensmittel, die nicht verbraucht werden mit anderen geteilt werden, statt sie schlecht werden zu lassen.

Garten1 garten2

Unser Gemüsegarten wird vergrößert, dazu tragen wir jetzt im Herbst noch die komplette Rasenfläche ab. Dann kommen nach und nach richtig tolle, große Hochbeete und Wege aus Steinen. Vielleicht (hoffentlich) finden das die Schnecken dann nicht ganz so einladend. Ein Gartenschuppen kommt und auch ein Gewächshaus.

Der Bereich außerhalb des Zaunes, also diese zwei Meter links zwischen Zaun und Miscanthus (Elefantengras) soll eine Blumenwiese werden. Ich sammle bereits das ganze Jahr über Samen und hoffe ich habe im Frühjahr genügend um das Stückchen Rasen in ein Blütenmeer zu verwandeln. Ringsum ist viel Monokultur zu finden, hauptsächlich Raps und Mais. Ich möchte den Bienen und Hummeln gerne ein bisschen Abwechslung bieten. Wer von euch noch Samen/Saatgut über hat, ich würde mich unglaublich freuen. Dann wäre unsere Blumenwiese ein Gemeinschaftsprojekt!

garten5 garten3 garten4

Ein große Himbeerhecke und eine Mauer aus Natursteinen ist auch geplant. Diese liegt mir ganz besonders am Herzen, die Steine sind noch von meinem Opa.

Dieses Jahr haben wir schon viel geschafft und viel neues anpflanzen können. Heidelbeeren und ein Haselnussstrauch kamen bereits dazu. Viel geleernet haben wir auch, das motiviert sehr zum weitermachen. Jetzt im Herbst und auch im Winter werde ich mich weiter einlesen auch und gerade zum Thema Schneckenbekämpfung auf natürlichem Weg.

Ich freue mich schon jetzt auf das neue Gartenjahr!

Heidelbeeren für das nächste Jahr

Schon den ganzen Sommer haben wir geplant, dass unbedingt noch weitere Heidelbeersträucher in den Garten müssen. Dieses Jahr hat unser Strauch so leckere Beeren getragen. Heute war es soweit, bei herrlichem Sonnenschein haben wir den richtigen Platz gesucht, gebuddelt, gestöhnt, eingegraben und uns gefreut.

 

IMG_1549 IMG_1550 IMG_1552 IMG_1557