Die Sache mit der Suppe

Wenn wir essen, lasse ich euch manchmal durchs Schlüsselloch gucken. Vor ein paar Tagen gab es Kürbissuppe und das Herbstmädchen hat genüsslich geschaufelt. Ganz alleine und ganz stolz.

IMG_0842 IMG_0844 IMG_0850 IMG_0853 IMG_0855

Advertisements

Die Sache mit dem Löffel

Das Herbstmädchen isst nun seit ihrem sechsten Lebensmonat am Familientisch mit. Baby Led Weaning von Anfang an. 

Und kürzlich hatten wir ein wunderbares Erfolgserlebnis. Sie hat eine komplette Schüssel mit Müsli ganz alleine ausgelöffelt. Dabei hat sie sich wirklich sehr geschickt angestellt. Aufgeladen, zum Mund geführt, abgeleckt und wieder von vorne. Ich bin ja so stolz auf mein großes Mädchen.

Mittlerweile isst sie wirklich super und auch der Dreck hält sich in Grenzen. Es war wirklich eine gute Entscheidung (für uns die einzig richtige) unserem Mädchen da „freie Hand“ zu lassen.

IMG_0231 IMG_0232 IMG_0235

vegane Lieblingsrezepte mit Baby am Familientisch

Ich wurde in letzter Zeit ganz oft gefragt woher ich meine Rezepte habe. Vegan und Blw- (Baby Led Weaning) tauglich. Ich habe euch mal ein paar meiner aktuellen Lieblingsrezepte zusammengestellt.

Blw-Tauglich ist alles, wenn man ein bisschen beim Würzen aufpasst. Salz und Zucker, Honig lasse ich komplett weg. Salze dann erst am Tisch nach. Scharf geht zwar, allerdings nicht zu sehr. Ansonsten ist quasi alles möglich. Wir kochen sehr viele Gerichte vegan, ich achte darauf das viel Abwechslung herrscht, viel Gemüse, Obst, Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte… Und natürlich alles frisch und selbst gekocht ohne Konservierungsstoffe und Zusätze.

Was immer geht ist selbstgemachte Pizza. Den Teig machen wir aus Dinkelmehl (frisch gemahlen) ohne Salz. Darauf legen wir was wir gerade dahaben oder worauf wir Lust haben. Für das Herbstmädchen haben wir das Gemüse anfangs größer geschnitten raufgepackt, mittlerweile liebt sie es die kleinen Gemüsestückchen einzeln zu essen. Erst der Belag, dann der Teig. Und auf die Pizza kommt bei uns Käse. Das ist eine der wenigen Ausnahmen, aber alle anderen Alternativen schmecken uns nicht.

Bolognese geht auch immer. Allerdings natürlich ohne Fleisch. Alternativ gerne mit Linsen oder mit Grünkern. 

Curry ebenso. Mal mit Blumenkohl und Bulgur oder mit Kichererbsen und Reis (Naturreis, Dinkelreis…)  Aber immer mit schön viel Gemüse.

Sonst gibt es auch gerne mal Nudeln mit Tomatensoße. Dinkelnudeln oder Nudeln aus Mais.

Kartoffelspalten mit Ofengemüse.

Kürbislasagne, nach dem Rezept von Ramona.

Grünkernchili. Wie normales Chili, nur mit geschrotetem Grünkern.

Mangoldlasagne. 

Flammkuchen. 

IMG_0712

Auch Kuchen geht immer. Natürlich ohne Zucker. Hier wird dann entsprechend durch Banane oder Reissirup o. Ä. ersetzt.

Zuchinikuchen

oder hier bei Freshbaby.at findet man auch immer wieder herrliche Ideen. Heute Nachmittag machen wir uns an den Vitaminkuchen.

IMG_0754

Probiert es aus, schmeckt und macht Spaß.

Die Sache mit dem Müsli

Das Herbstmädchen frühstückt sehr gerne Müsli. Damit das Frühstück abwechslungsreich bleibt, gibt es mal Pancakes, mal Brot und mal Müsli. Immer in Kombination mit viel Obst.

Das heutige Müsli bestand aus:

Amaranth, Vollkorn-Buchweizen gepufft, Vollkorn-Quinoa gepufft und Dinkel-Flocken. Zusammen mit einem Stück Banane und Hafermilch vermischt und etwas eingeweicht.

müsli2müsli

Das Herbstmädchen hat ihre ganz eigene Technik das Müsli zu essen. Entweder packt sie beherzt zu und schleckt alles von der Hand oder sie versucht es mit dem Löffel.

IMG_0304 IMG_0312IMG_0313

 Mit der Zeit wird sie immer geschickter, unsere ersten Müsli-Versuche sahen noch viel schlimmer aus. Es wird. Es wird. Aber es ist völlig ok so. Nach dem Frühstück plane ich immer noch zehn Minuten sauber machen ein, aber man gewöhnt sich ja bekanntlich an vieles.