Garten, Gemüse und Teilen.

Das Gartenjahr 2014 ist beinahe vorbei. Ein paar Tomaten hängen noch und ich hoffe es wird noch einmal sonnig, dass diese nachreifen. Die meisten Blumen sind verblüht und die Gemüsebeete sind fast geleert. Eines haben wir bereits abgebaut, denn nächstes Jahr wird alles ganz anders. Größer und durchdachter. Auf einem Gemüstebeet hatten wir vier Rosmarinsträucher. Einen haben wir umgepflanzt und drei weitere dank Foodsharing an neue Besitzer gebracht. Eine wundervolle Erfindung! Es gibt dazu auch regionale Facebook-Gruppen. Auch Mundraub finde ich eine tolle Idee, die unbedingt verbreitet werden sollte. So können Lebensmittel, die nicht verbraucht werden mit anderen geteilt werden, statt sie schlecht werden zu lassen.

Garten1 garten2

Unser Gemüsegarten wird vergrößert, dazu tragen wir jetzt im Herbst noch die komplette Rasenfläche ab. Dann kommen nach und nach richtig tolle, große Hochbeete und Wege aus Steinen. Vielleicht (hoffentlich) finden das die Schnecken dann nicht ganz so einladend. Ein Gartenschuppen kommt und auch ein Gewächshaus.

Der Bereich außerhalb des Zaunes, also diese zwei Meter links zwischen Zaun und Miscanthus (Elefantengras) soll eine Blumenwiese werden. Ich sammle bereits das ganze Jahr über Samen und hoffe ich habe im Frühjahr genügend um das Stückchen Rasen in ein Blütenmeer zu verwandeln. Ringsum ist viel Monokultur zu finden, hauptsächlich Raps und Mais. Ich möchte den Bienen und Hummeln gerne ein bisschen Abwechslung bieten. Wer von euch noch Samen/Saatgut über hat, ich würde mich unglaublich freuen. Dann wäre unsere Blumenwiese ein Gemeinschaftsprojekt!

garten5 garten3 garten4

Ein große Himbeerhecke und eine Mauer aus Natursteinen ist auch geplant. Diese liegt mir ganz besonders am Herzen, die Steine sind noch von meinem Opa.

Dieses Jahr haben wir schon viel geschafft und viel neues anpflanzen können. Heidelbeeren und ein Haselnussstrauch kamen bereits dazu. Viel geleernet haben wir auch, das motiviert sehr zum weitermachen. Jetzt im Herbst und auch im Winter werde ich mich weiter einlesen auch und gerade zum Thema Schneckenbekämpfung auf natürlichem Weg.

Ich freue mich schon jetzt auf das neue Gartenjahr!

Advertisements

4 Kommentare zu “Garten, Gemüse und Teilen.

  1. Oh, falls du über richtig gute Tipps zum Thema Schnekcenbekämpfung stolperst, wär’s sehr fein, wenn du darüber schreiben würdest. Ich bin nämlich jedes Jahr – und dieses Jahr ganz besonders – immer wieder am verzweifeln wegen der gefühlten Milliarden an Schnecken, die unseren Garten bevölkern. Jetzt beim winterfest machen hab ich auch jede Menge Schneckeneier entdeckt :-/
    Tomaten reifen übrigens auch drinnen noch großartig nach, bei Zimmertemperatur luftig, aber lichtgeschützt (z.B. liegend in einem Papiersack) lagern. Halten so auch durchaus noch eine Zeit.
    Blumensamen (Ringelblume, Cosmea, Sonnenblume, Jungfer im Grünen, Tagetes, …) hätte ich auch abzugeben …

  2. Pingback: Herbstliche Gartenarbeiten | blauerhibiskus

  3. Pingback: Für mehr Bienen – ein neues Großprojekt  | Holzhütteneinblicke

  4. Pingback: Rettet die Foodsharing Fair-Teiler | Holzhütteneinblicke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s