Eigenständig

Bald wird das Herbstmädchen ein Jahr alt. Niemals hätte ich mir gedacht, dass sie mit knapp zwölf Monaten schon so eigenständig sein wird. Sie isst und trinkt selbstständig. Zeigt an wenn sie etwas möchte. Oder etwas nicht möchte. Hat ihren eigenen kleinen (Dick)kopf. Draußen stromert sie ganz alleine ums Haus (die Mama immer heimlich und leise hinterher, entweder mit Kamera oder einem stolzem Blick bewaffnet). Marschiert mit ihrem Körbchen umher und sammelt alles ein was sie als wertvoll betrachtet. Gestern im Körbchen entdeckt: Karottengrün, eine Handvoll Sand, Socke, Stein, Holzbär, Gras, Haustürschlüssel und eine Blüte.

IMG_0544

Wenn ich versuche ihr das Glas zum Mund zu führen gibt es Protest, sie möchte das seit einigen Tagen wirklich nur noch selber machen. Sicherlich geht einiges daneben, nicht nur einmal haben wir danach den Boden gewischt und das Herbstmädchen umgezogen. Aber dieser stolze Blick, den sie hat, wenn sie das Glas absetzt. Der ist unbezahlbar. Für draußen sind wir jetzt auf Bambusbecher umgestiegen, wenn dort was zerbricht ist es schwierig mit den Tieren und der Holzterasse (die ich dieses Jahr schon absaugen durfte, wegen Glassplittern).

IMG_0548

An manchen Tagen wird sie – glaube ich – selber überrascht von ihrer Selbstständigkeit, erschrickt oft und flüchtet sich dann ganz schnell in meine Arme. Das gehört wohl dazu. Und ich freue mich jedes Mal wenn sie mich ganz fest umarmt. Dann schüttelt sie sich, richtet sich auf und marschiert schnell wieder los. So weit die Füße tragen.

IMG_0566

Advertisements

6 Kommentare zu “Eigenständig

  1. Im ersten Jahr lernen die Kinder unglaublich viel. Schön ist es immer, wenn sie was neues können und so unglaublich stolz sind. Beim alleine trinken verschwindet das Gesichtchen und wenn sie laufen, das sieht so unglaublich süß aus.
    Eure Miezi scheint auf das Herbstmädchen aufzupassen.
    Liebe Grüße
    Sabine
    Vielen Dank für den Hinweis auf den Bambusbecher. Meine 6-jährige mag noch immer nicht aus einem Glas trinken und ich mag das Plastik nicht sonderlich gerne.

  2. Es ist soooooo wunderschön die kleinen, liebevollen Anekdoten über Dein Herbstmädchen zu lesen!!! Da geht einem das Herz auf. <3

    Herzliche Grüße aus Freiburg :)

  3. So entzückend hast Du wieder ge- und beschrieben, wie es bei Euch läuft. Diese Überwältigung von den eigenen Fähigkeiten gibt es immer wieder. Bei meiner Maus hab ich momentan auch immer wieder das Gefühl, sie ist erstaunt, was sie schon kann, und dass ich sie auch lasse.
    Alles Liebe, Martina :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s