Ernte

So richtig reich fällt die Ernte dieses Jahr auch wieder nicht aus. Aber immerhin, viel mehr als die letzten Jahre. Salate, Karotten, Zwiebeln, Erbsen, viele viele Kräuter, Beeren und worauf ich besonders stolz bin, meine Tomaten.

Im Herbst wird der „Gemüsegarten“ umgestaltet und vergrößert. Sehr viel vergrößert. Aus drei Beeten + Tomatenhaus werden (hoffentlich) 6-8 Beete, davon mindestens drei Hochbeete, ein Gewächshaus und eine Himbeerhecke. Außerdem eine große Fläche für Bienen und anderes Getier außerdem des Grundstückes. Damit wir im nächsten Jahr wieder ein Stück mehr ernten können. Stück für Stück. Schritt für Schritt.

Es macht Spaß und es macht stolz, selbst angebautes Gemüse, Obst und Kräuter zu ernten. Zu wissen, was man da „geschaffen“ hat. Mit wieviel Schweiß und Herzblut das alles verbunden ist.

Und wie lecker das alles schmeckt!

IMG_9891  IMG_0128 IMG_0105 IMG_9892

Advertisements

2 Kommentare zu “Ernte

  1. Das sieht toll aus! Denkt nur daran, jedes Jahr das Gemüse an eine andere Stelle zu setzen, damit die Nährstoffe gleichmäßig aus dem Boden gezogen werden.

  2. Ohja, kann ich sehr gut nachvollziehen!! Dieses Jahr gibts auch nicht soo viel Ernte wie gewünscht, aber man lernt ja immer dazu und von Jahr zu Jahr wirds besser!
    Ich möchte gar nicht mehr auf meine eigenen Tomaten verzichten!
    Nur weiter so :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s