Fingerfertig

Ganz neue Methoden hat das Herbstmädchen entdeckt beim Essen.
Erst fegt sie alles vom Tisch, damit nicht zuviel Angebot vor ihr liegt. Dann sucht sie sich Ihre Lieblingsstücke raus. Nimmt es in eine Hand, macht ein spitzes Mündchen und steckt sich das Essen blitzschnell in die Schnute. Und schluckt es. Alles.

20140623-210559.jpg

Oft nimmt sie was in die linke Hand, hält es ganz fest und zupft mit der rechten Hand kleine Stückchen ab und schwupps sind sie im Mund.

20140623-210754.jpg

Ganz besonders süß ist auch dass sie seit kurzem ihr Essen aufschichtet. Ein Stück Dinkelbrot mit Avocado, darauf ein Stück Banane, dann eine Himbeere und wieder ein Stück Brot. Dann wieder von vorne. Wie geschickt sie dabei ist. Wir sind teilweise sprachlos und beobachten sie mit offenem Mund. Ich habe den Eindruck je kleiner die Stücke desto besser. Sie liebt es zu essen

20140623-211211.jpg

Und ich liebe es, ihr zuzusehen.
Ja, es ist unglaublich viel Krümelei. Und dreckig. Der Boden, der Stuhl, das Herbstmädchen von oben bis unten… Aber es ist jeden Fleck wert.

20140623-211418.jpg

Heute habe ich wieder einen wunderschönen Textauszug gelesen, den ich euch nicht vorenthalten möchte:

„Hilf mir, es selbst zu tun. Zeige mir, wie es geht. Tu es nicht für mich. Ich kann und will es alleine tun. Hab Geduld meine Wege zu begreifen. Sie sind vielleicht länger, vielleicht brauche ich mehr Zeit, weil ich mehrere Versuche machen will. Mute mir Fehler und Anstrengung zu, denn daraus kann ich lernen.“ Maria Montessori ❤

Advertisements

5 Kommentare zu “Fingerfertig

  1. Konfuzius sagt:
    „Was du mir sagst, das vergesse ich.
    Was du mir zeigst, daran erinnere ich mich.
    Was du mich tun lässt, das verstehe ich.“

    Schön, wenn es Mamis gibt, die Kinder tun lassen….. sie sollen selber entdecken…♥

  2. Ich bewundere bei jedem Deiner Essens-Posts Deine Nerven. Ich hab sie nicht gehabt. ;-) …teilweise holt meine Maus nun mit 4 diese Matschphasen nach, tja.
    Alles Liebe, Martina :-)

  3. Es ist schön, wie das Herbstmädchen isst. Besonders süß finde ich, wenn sie ihr Essen erst mal zum Turm baut. Was sie dabei alles trainiert, so ganz nebenbei , ist toll.
    Der Text von Maria Montessori stimmt voll und ganz. Ich beschäftige mich gerade mit der Waldorferziehung, die auch nicht schlecht ist. Meine Tochter wird im nächsten Jahr eingeschult und geht evtl. in eine Waldorfschule.
    Schade, dass wir keine Montessori-Schule hier am Ort haben.
    Alles Liebe
    Sabine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s