Genießen im Grünen

20140602-150419.jpg

20140602-150441.jpg

20140602-150451.jpg

20140602-150503.jpg

20140602-150521.jpg

Bis auf die beiden Kürbispflanzen wächst alles unglaublich. Vieles konnten wir schon ernten und einiges neu anbauen. Die Kürbisse sind leider völlig den Schnecken zum Opfer gefallen.
Die Zitronenmelisse wächst so unglaublich, in den nächsten Tagen werde ich daraus Pesto und Sirup machen.
Nicht nur ich finde das werkeln im Garten toll, auch das Herbstmädchen ist schon eifrig dabei ❤

Advertisements

2 Kommentare zu “Genießen im Grünen

  1. garteln ist ansteckend. dank der energie von dir gibts auf unserem Balkon paradeiser, salat im frühstadium,1x dille und 1x mangold. sogar unser erdbeerbeet hab ich von zuviel „Natur im Garten“ befreit und vielleicht lassen uns ja die Schnecken und ameisen ein bisserl was übrig :-) hast du vielleicht eine idee für eine gartentaugliche krabbelhose? und bitte weiterhin energie versprühen! :-)

  2. Leckerste Melisse. Ich knips mir jeden Tag ein Zweigerl ab, stecke es in eine Milchflasche, fülle diese mit Wasser und stelle sie über Nacht in den Kühlschrank. Nix nix nix geht über kaltes Melissenwasser.
    Heute gab’s das erste Dutzend Himbeeren aus unserem Urlaubspflegegarten. So gut
    Ich will dann mal vom Sirup probieren, das kenne ich gar nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s