Sonntagsfreude

Nach der Idee von Maria.

Die Woche ist zwar schon wieder vorbei, aber noch immer zehre ich von ihr. Denn meine allerbeste Freundin (seit beinahe 14 Jahren) war hier zu Besuch. Sie wohnt (leider) in Berlin. Trotzdem schaffen wir es uns ganz regelmäßig zu sehen.

Das schönste an diesem Besuch, sie lernte endlich das Herbstmädchen kennen und ich ihren Babybauch. Im Juni kommt ihr kleiner Schatz zur Welt. Oh, ich bin soooo gespannt und freue mich so unglaublich!

Wir hatten so schöne Tage, haben ganz viel lecker gegessen, sehr viel gequatscht und Babys und Bäuche gestreichelt. Warum ist Berlin nur so weit weg??

Wir sehen uns wohl erst im Herbst wieder, wenn dann das kleine Berlinbaby auf der Welt ist. Dann ist das Herbstmädchen schon beinahe ein Jahr alt. Ach, wie sollen wir diese Zeit nur aushalten. Entfernungen sind gemein.

Also, im Grunde genommen keine Sonntagsfreude, sondern eine Wochenfreude. Eine Lebensfreude!!! Freude Freude Freude!

IMG_5307

Advertisements

3 Kommentare zu “Sonntagsfreude

  1. Wie schön, dass Ihr es dennoch schafft, Kontakt zu halten. Ich hab auch einige richtig gute Freundinnen weit, weit weg. Natürlich ist es schade, wenn man sich nur ab und zu sehen kann, aber dafür ist es dann immer sehr besonders. Alles Liebe!

  2. Oh das kann ich nur zu gut verstehen! Da ist ein Baby was wir noch nicht kennenlernen konnten, und ein Dickbauch den ich doch hoffe noch zu treffen… das tolle an solchen Freundschaften ist es aber auch, dass es einfach ist wie immer, wenn man sich dann mal trifft. Das letzte Treffen hätte gerade gestern sein können (ausser dass natürlich viel mehr Tratsch aufzuholen ist). Und zu wissen, dass es immer so ist wie immer, das lässt einen dann auch aushalten. Verstehst was ich meine?
    Das Bild ist ein schöner Moment-Fang!

  3. So eine Freundin habe ich auch und sie wohnt auch ganz weit weg! Als das Trollkind schon einige Monate da war, hab ich sie auch besucht und ihren Bauch bewundert. Es ist so toll jemanden zu haben, der immer da ist, auch wenn er eigentlich nicht da ist, aber bei dem die Zeit in der man sich nicht sieht keine Rolle spielt. Das Jetzt und Hier auskosten und wissen, dass man sich hat … So schön!
    Liebste Grüße von Meike

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s