Nachgedacht

So viele Gedanken schwirren mir durch den Kopf während ich unser kleines Herbstmädchen betrachte. Ich möchte das sie es gut hat, das sie in einer Welt groß wird in der Liebe und Respekt voreinander und vor der Umwelt selbstverständlich sind. Immer wieder muss ich jedoch feststellen, dass das gar nicht so ist.

  • Wir versuchen hier in unserer Holzhütte so ökologisch und nachhaltig wie möglich zu leben. Trotzdem haben wir beispielsweise jetzt eine höhere Stromrechnung als erwartet. Das möchten wir ändern. Generell war ich der Ansicht, wir sind eh sehr sparsam was unsere elektronischen Geräte betrifft. Der Trockner läuft nur im absoluten (Hundehaar)Notfall, sonstige Luxusgeräte haben wir nicht. Sicherlich, die Waschmaschine läuft jeden Tag (auch wegen der Stoffwindeln) ebenso die Geschirrspülmaschine. Mal sehen ob und was wir da in nächster Zeit ändern können, damit wir den Stromverbrauch vielleicht noch ein kleines bisschen reduzieren können. Derzeit bezahlen wir 88€ monatlich. Ramona hat dazu einmal interessante Fakten zusammengetragen.
  • Unsere Ernährung hat sich schon wieder um ein vielfaches gebessert. Es gibt wieder oft etwas veganes Gemüselastiges zu Essen. Weizen und Milchprodukte sind beinahe komplett von unserem Ernährungsplan gestrichen. Jetzt müsste nur noch das mit dem Zucker funktionieren und ich wäre glücklich. Im November kommt das neue Buch von Attila Hildmann auf den Markt – ab Januar möchten wir diese neue Challence gerne starten. Vorher – das wissen wir selber – macht das keinen Sinn. Advents, – und Weihnachtszeit.
  • Plastikfrei ist natürlich immer noch/immer wieder ein Thema bei uns. Gerade lese ich ein Buch, bei dem sich einem die Nackenhaare aufstellen. Die tägliche Dosis Gift. Sobald ich das Buch durchhabe berichte ich davon.
  • Kürzlich haben wir den Film Food Inc. angesehen. Gruselig. Ganz schlimm wie es in Amerika bereits der Fall ist, das ein paar Großkonzerne eine Monopolstellung in der Lebensmittelindustrie haben. Monsanto wird einigen sicherlich ein Begriff sein – auch um diesen Konzern geht es in dem Film. Sehenswert.
  • Gestern habe ich es endlich das erste Mal geschafft, selbst Waschmitteln herzustellen. War total einfach und hat nur 10 Minuten gedauert. Eigentlich wollte ich längst das Waschpulver von Maria ausprobieren, habe jedoch gelesen das für die Stoffwindeln ein flüssiges Waschmittel besser ist. Ich habe jetzt dieses hier gemacht und bin begeistert.

IMG_3206

Advertisements

13 Kommentare zu “Nachgedacht

  1. Ich finde es immer toll, von deinen Gedanken zum Leben zu lesen…es öffnet mir immer wieder ein Stück weit die Augen und lässt auch mich nachdenken.
    Ich bin gespannt, wie du das Waschmittel findest…ich hab es einige Monate lang benutzt und war leider nicht zufrieden (Flecken gingen irgendwie gar nicht raus…schade).
    Das Buch wandert direkt auf meinen Wunschzettel…
    Liebste Grüße ♥

  2. Vergleiche sind immer schwierig. Ihr heizt sicher nicht mit Strom und erwärmt auch nicht das Wasser, oder?! Die Spülmaschine läuft hier auch jeden Tag, besonders wegen der Flaschen des Kurzen. Aber beruhigend ist ja, dass Abwaschen von Hand wohl schlechter und teurer wäre. Das Waschen der Stoffwindeln wird irgendwann weniger (oder du stockst vielleicht einfach auf?!). Ich wasche 2,5 Mal Windeln pro Woche. Die werden auch wunderbar ohne Trockner trocken, das dauert halt manchmal einen Tag länger. Wo man auch Strom (und Zeit!!!) sparen kann ist das Bügeln ;) Aber das schrieb ja hier schon mal jemand :)
    Wir sind zu viert trotz Wärmepumpe im Keller und elektrischen Rollos, die der Große liebt, bei knapp unter 80 Euro. Dürfte gern weniger sein, aber ich weiß, viele zahlen auch mehr.
    Aber das erstaunlichste fand ich ja: Ökostrom ist bei uns günstiger als der Strom vom Energieriesen.

  3. Wir sind zu zweit, tagsüber berufstätig, wobei der Mann alle zwei Wochen schon Nachmittags zu Hause ist, haben den Spüler ca. 2x die Woche an, Waschmaschine 2-3 mal, Herd und PC jeden Tag, Backofen, Mikrowelle, Wasserkocher etc. mehrmals die Woche. Wir beziehen Ökostrom und zahlen 25 Euro monatl., sind gerade runtergestuft worden, weil 76 Euro Guthaben am Jahresende / Verbrauch knapp 1.000 kwh/Jahr.
    Wie wir das machen weiß ich auch nicht, wir sitzen jedenfalls nicht im Dunkeln ;-) Wir haben auf alle Fälle überall LED (ist ohne Quecksilber) oder Energiesparlampen drin und auch überall abschaltbare Steckdosenleisten, weil viele Geräte auch in ausgeschaltetem Zustand Strom ziehen, ohne, dass ein Stand-by Licht o. ä. sichtbar ist! Vielleicht ist das der Trick ;-)

  4. Toll dass du noch Zeit zum Waschmittelmachen und hier Schreiben hast – ich lese wirklich gern mit. Ganz liebe Grüße,
    Maria (und zum Thema Windeln aufstocken – wie du weißt haben wir hier noch Lotties *g*)

  5. Gute Gedanken! :)
    Ich wäre ja hardcore und würde die Challenge GERADE über Weihnachten anfangen, wo immer noch so viele Deutsche ihre Mast-Gänse in sich reinstopfen. ;) Zaubert doch ein schönes veganes Festtags-Menü für die Familie oder mit wem auch immer ihr feiern wollt. :) Die werden Augen machen!
    Und wenn nicht- jeder noch so klein erscheinende Schritt in die vegane Richtung ist am Ende ein großer. ;)
    Ich freu mich auch schon riiiiesig auf das neue Buch. Zum Glück hatte ich das vorbestellt… hoffe, das klappt auch. Die Auflage ist ja schon ausverkauft. Echt krass.
    Ich glaub übrigens nicht, dass Monsanto nur in den USA so eine Machtstellung hat. – Hier in Europa gehört denen doch auch schon fast alles. Gruselig, ja!
    Du kennst doch bestimmt die Schautafeln, wo alle Marken draufstehen, die zu denen gehören, oder?
    Hat mich dieses Jahr sehr geschockt, was ich selber alles von denen konsumiert habe. Zum Beispiel das Kiepenkerl-Saatgut. Oder Heinz Ketchup.
    Und für mich ein Grund mehr, im Bioladen einzukaufen.
    Ihr macht das super! Bin begeistert! Weiter so….!

  6. Uuhhh… ich lese hier auch gerne, auch wenn ich eine ganz andere Einstellung als du habe (das Buch, urks, das stößt mir bitter auf und das nicht nur, weil ich mit einem Biotechnologen verheiratet bin, überhaupt wird diese Chemie-Gift Debatte von so vielen Pseudowissenschaftlern mit Halbwissen geführt, dass ich da gar nicht mitmachen möchte). Aber ich las gerade euren Stromverbrauch und muss nun doch was sagen, weil wir letztens auch den ersten Abschlag bekommen haben…. Vielleicht ist es für dich interessant zum Vergleich: Wir liegen bei ca 71€ im Monat Stromverbrauch fürs ganze Haus bei 3 Personen. Trockner wird auch nur ca. 1x wöchentlich genutzt. Laptops sind mehr an mehr als der PC und in den Räumen mit oft-lang-Licht-an Energiesparlampen. Achja, so ne Wasserpumpe im Keller haben wir auch noch. Den Tipp mit den Schaltern an der Steckdose hast du schon bekommen. Vielleicht hilfts. Wir haben so die Fernseh-Entertain-Ecke, Computer, Drucker und Co. und Mikrowelle (die ihr wahrscheinlich eh nicht habt) exra abschaltbar abgesichert.
    Vielleicht findest du ein paar Ecken zum Sparen. Manchmal ist auch nur ein Gerät allein schuld, bei unseren Nachbarn im gleichen Haustyp mit höherem Verbauch ist es z.B. sehr warscheinlich der alte Kühlschrank und öfter Trockner-Nutzung.

    Womit heizt ihr? Gas, Pellets oder Solar oder noch was anderes? Würde mich mal interessieren bei einem Holzhaus.

  7. Das Problem mit dem Strom hatten wir letztes Jahr und mittels eines Strommessers schnell rausgefunden, wo bei uns Schwachstellen liegen. Vergiss auch nicht, dass du nun ein dreiviertel Jahr zu hause warst, das macht auch ein bisserl was aus!
    Mit dem Huda Waschmittel haben wir auch einige Zeit gewaschen und ich finde auch, dass die Windeln nie richtig sauber werden. Da mussten wir mehr als ordentlich mit Gallseife vorwaschen und selbst damit und extra Fleckensalz haben sie ordentliche Flecken! Manchmal dachten wir, ui waescht doch gut, doch dann mussten ein paar in den Trockner und puh, da roch man erst wie stark sie noch nach Urin mueffelten. Hab grad vor kurzem eine Flasche Ulrichs gekauft und werd das bald mal ausprobieren.

    • Ja klar das stimmt schon ich war untertags Zuhause da lief schonmal den ganzen Tag der Radio etc..

      Bin gespannt auf das Waschmittel, wenn’s nicht klappt kann ich ja noch wechseln, aber günstiger ginge es wohl kaum :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s