Was mein Herz erfreut

Ach, schon wieder nicht pünktlich geschafft. Es gibt jeden Monat so vieles, dass mich glücklich gemacht hat und mein Herz zum hüpfen gebracht hat. Im August waren das

– unglaubliche Beulen am Bauch. Was haben wir gelacht

– Herbstfeeling nach der Hitze. Oh wie ich ihn herbeisehne den Herbst.

– Ganz viel Freundinnenbesuch (einmal sogar mit Minimensch, hach, wie süß kann man sein)

– ein wunderbares Gespräch mit der Hebamme im Geburtshaus

– Nektarinen. Ich brauche meine tägliche Dosis, mindestens drei Stück. Wenn die aus sind, setz ich mich schonmal in Bewegung und hol mir   Nachschub

– ein Bastelabend mit dem Liebsten. Endlich haben alle Urlaubsfotos des vergangen Jahres eingeklebt

– da gibt es jemanden der endlich glücklich schwanger ist und darüber freue ich mich ganz unglaublich

– ausgebrochenes Häkelfieber. Nach der Babydecke nun schon 3,5 Stirnbänder und zwei Stulpen gehäkelt. Hui.

– eine wunderbare Erkenntnis. Neben den Birkenstock passt mir noch ein zweites paar Schuhe. Meine Gummistiefel.

– gegrillte Maiskolben mit Knofi und Salz.

– ausgebrochener Putzwahn, so sauber war die Holzhütte wahrscheinlich noch nie (und wird sie wohl auch nicht mehr werden. hihi)

– Überraschungspost. Hurra… Hihi, Frau Dickbauch…

IMG_2365 IMG_2270 IMG_2265 IMG_2332 Foto-3

 

Zum Nachlesen

im Juli 

im Juni

 im Mai

im April

im März

2 Kommentare zu “Was mein Herz erfreut

  1. Ich hab heute auch mit den Gummistiefeln geliebäugelt (nicht nur wegen des Wetters)! Und Nektarinen stehen bei mir auch noch hoch im Kurs (obwohl es schon ein wenig abgenommen hat…) :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s