Schweißtreibend – Babydecke

Handarbeitlich bin ich jetzt eher nicht so geschickt. So könnte man es nett umschreiben. Dieses Talent hat in unserer Familie eindeutig mein Schwesterherz geerbt. Ich bin da irgendwie leer ausgegangen.

Und doch, das stimmt. Erst letzte Woche wollte ich ein Mobile für das Bauchmädchen basteln, puh. Ich hab mich selber auslachen müssen so hässlich sah es am Ende aus. Meine Mama – der ich es gezeigt habe – hat erstmal gar nichts mehr gesagt. Schlussendlich habe ich es wieder aufgetrennt und jetzt finden die schönen Dinge eine andere Verwendung.

Dennoch sitze ich seit Monaten wie ein Verrückte (ja, ich habe auch bei 37 Grad daran gehäkelt, fragt nicht wie heiß das war…)  an der Babydecke für das Bauchmädchen und ich muss sagen, so schlecht wird sie nicht. Langsam ist auch ein Ende abzusehen was mich mit Stolz erfüllt und mich ermutigt es vielleicht doch noch mit einem anderen Lieblingsstück zu versuchen.

Aber jetzt erstmal langsam… Die Babydecke benötigt noch ein paar Reihen, Schweiß und Geduld…

decke

Advertisements

9 Kommentare zu “Schweißtreibend – Babydecke

  1. Toll! Halt Dich ran! Hab Geduld mit Dir selbst und trau Dich Sachen zu machen. Das geht!
    Ich wollte auf keinen Fall auf glühenden Kohlen sitzen und hab mich mental darauf vorbereitet, dass das Kind auch erst zwei Wochen nach dem errechenten Termin kommen könnte. Und so habe ich mir für die letzten Tage vor dem Termin einige Aufgaben gegeben, um ja nicht dazuhocken und Däumchen zu drehn. Und dann? Wollte mein Mädchen nicht mehr warten… und die Decke wurde genau ein Jahr später fertig! :o)

  2. Wie tapfer!! :) Bewundere Dich echt dafür, ich bin in sowas auch nicht so gut, dabei finde ich ja selbstgenähte Sachen so toll und versuche es tapfer immer wieder… ich glaube, jetzt habe ich auch einen Grund, wieder anzufangen. ;)

  3. Wow, dran bleiben!! Ich häkel gerade kleine grannys (5 von 200 habe ich) und nähe diese zur Babydecke zusammen… Das mache ich jetzt schon, obwohl ich frühestens 2015 an Babys denke ;)

    ps: ich bin heimliche leserin deines blocks und extrem neidisch auf dein unglaublich geniales haus mit DIESEN Steinen in der Einfahrt!!!!!

  4. Pingback: Abwarten und Tee trinken | blauerhibiskus

  5. Pingback: noch mehr Herbstschätze | blauerhibiskus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s