Ein neuer Alltag

Es ist schon was besonderes. So ganz frisch verheiratet. Es gibt viel erste Male. Das erste Mal zusammen einschlafen, das erste Mal als Ehepaar auf den Flohmarkt gehen, das erste Mal zusammen frühstücken, das erste Mal einen Kauf als Ehepaar mit gemeinsamen Namen tätigen und auch das erste Mal „Servus“ sagen. Und zwar Servus im Sinne von Tschüss… Der Liebste hat sich heute morgen um halb 5 bereits aufgemacht um mit Freunden wandern zu gehen. Der Wanderurlaub war lange geplant, viel länger als unsere Hochzeit und ich freue mich für ihn, dass zumindest er nochmal ein paar Tage wegfahren kann bevor uns ein noch ganz anderer Alltag erwartet. So bin ich also bereits nach fünf Tagen Ehe Strohwitwe. Ein bisschen vermisse ich ihn schon jetzt, vor allem weil das Bauchmädchen sehr lustige akrobatische Übungen in meinem Bauch macht und ich den ganzen Tag lachen muss. Aber die Zeit bis Sonntag wird schon schnell vergehen. Und dann hab ich ihn ja wieder, meinen Ehemann…

Noch habe ich mich nicht so richtig daran gewöhnt, jetzt verheiratet zu sein. Einen anderen Namen zu tragen. Habe auch prompt schon falsch unterschrieben. Aber auch das wird noch.

Ich vertreibe mir die Zeit mit gammeln und lesen, einem Termin beim Frauenarzt, ein bisschen Orgakram und Flohmarktbummeln. Habt einen schönen Tag ihr Lieben…

Und vielen vielen tausend Dank für Eure Glückwünsche und Lieben Worte.

Was haben wir uns gefreut!!

IMG_1657

 

IMG_1663 IMG_1566

Advertisements

3 Kommentare zu “Ein neuer Alltag

  1. Hei, ich mag Deine Seite auch sehr!
    Ich kann Sich gut verstehen auch wenn ich noch nie einen Ehemann hatte, aber einen Freund der Bauch und mich alleine liess. Wir freuen uns immer beim Abschied schon so sehr auf das Wiedersehen. Wiedersehen sind so besonders!
    Ich finde mit Nichtstun und dann vom Nichtstun ausruhn kriegt man die Zeit gut rum!
    Lieben Gruß!

  2. Du, ich hab das noch heute, knapp 8 Monate später, dass ich es manchmal immer noch ungewohnt mit dem gleichen Nachnamen finde :-D Dabei musste er sich ja noch mehr umstellen als ich…

    Deine Strohwitwenzeit wird bestimmt rasend schnell rum gehen bei dieser tollen Unterhaltung, die dir dein Töchterchen bietet ;-) <3

  3. Ha ja das kenn ich – ist bei mir zwar schon über 7 Jahre her (oh Gott – die Zeit vergeht so schnell) – aber das mim neuen Namen hat mich auch sehr verwirrt. Das erste Mal am Telefon im Büro mit dem neuen Namen melden – das war vielleicht komisch!

    Hoffentlich geht deine Strohwitwen-Zeit schnell vorbei – wobei du ja das Bauchmädchen hast, dass dich gut unterhält ♥

    Alles Liebe nima

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s