Challenge Accepted

da wir im nächsten Jahr viel vor haben, gilt es jetzt noch fitter zu werden. Seelisch… das dauert noch ein bisschen,  Körperlich bin ich schon auf einem guten Weg. Aber jetzt packen wir es noch einmal richtig an, der Liebste und ich.

Vor einiger Zeit habe ich von dem neuen Buch von Attila Hildmann gelesen, Vegan for fit – di e 30 Tages Challenge. Da ich den veganen Lebensstil generell interessant finde, haben wir uns dazu entschlossen, es mal für 30 Tage zu testen. Für mich weniger Umstellung, da ich ja generell schon kein Fleisch/Fisch esse und andere tierische Produkte möglichst vermeide. Für den Liebsten könnte es ein Stückchen schwieriger werden, umso mehr freue ich mich dass er dabei ist.

Mir geht es nicht primär um´s abnehmen, sondern einfach um die körperliche und geistige Fitness. Aber gegen ein paar Gramm weniger auf den Hüften hab ich auch nichts einzuwenden.

30 Tage…  Verzicht auf tierische Produkte, Weizen und Zucker in Verbindung mit Sport.  Das sollte doch so schwer nicht sein.

Wer sind auch dafür interessiert, sollte mal auf der Homepage oder auf Facebook gucken. Da gibt es so viele Infos, Daten und Fakten, die Mut machen und motivieren.

Das Wochenende haben wir genutzt um Einkaufslisten und Menüpläne zu schreiben und um die Grundaustattung einzukaufen. Zudem zur Vorbereitung  den Kühlschrank leergefegt und alle Reste weggefuttert. Und heute ist bereits Tag 1. Ich werde immer mal wieder von unseren (hoffentlich) Erfolgen und Leckereien berichten.

Ich freue mich und bin sehr gespannt…

Advertisements

8 Kommentare zu “Challenge Accepted

  1. Nee! Ehrlich? Du machst mit?
    :)
    Wie cool. Ich hab es auch schon öfter angedacht, obwohl ich das Vegan-Sein ja schon alleine durchziehe.
    Aber seine Bücher interessieren mich schon sehr- auch wenn es so „kommerziell“ ist inzwischen. Aber egal, ich liebe alle Menschen, die sich für veganes Leben einsetzen- und wenn Attila das für die breite Masse schafft: Umso geiler! :)
    Was mich abschreckt ist, dass alle sagen, die Zutaten für seine Rezepte seien so unglaublich teuer. Er liebt halt z.B. Mandelmuss… und ich glaube, da kostet ein Glas schon 6 Euro oder sowas… kann ich mir im Moment leider nicht leisten. :(
    Zudem habe ich gehört, dass die Kochbücher zu viele süsse Sachen enthalten. Stimmt das?
    Ich bin sooo gespannt, was Du berichten wirst und freue mich echt riesig, dass Du die Challenge annimmst. Machst Du dann auch Videos? (Machen ja viele der Teilnehmer, dass sie dann in einem Video-Tagebuch darüber berichten… und Attila zeigt die Videos dann stolz auf Facebook… haste bestimmt schon gesehen.)

    • huhu, ne videos mach ich nicht. aber fotos, mal sehen ob ich da was veröffentliche. muss mich ja nicht jeder in unterbuxe sehen ;) hihi..
      also teuer ist der ganze spaß schon, wir haben für die grundzutaten + obst und gemüse für die ersten drei tage gute 100€ bezahlt. für zwei personen. hatten aber einige sachen (wie walnüsse oder haselnüsse) sowieso hier. ebenso die geräte die man benötigt. ein mixer (wir haben den thermomix von der schwiegermama), spiralschneider, dörrapperat, das buch an sich etc. also wenn man es ernsthaft versuchen möchte, kostet das leider schon einiges. ABER: wir geben so viel geld für so viel müll aus, das muss es uns einfach wert sein. vielleicht lässt du dir ein „starterkit“ zu weihnachten schenken :) rein vom ansatz her hat mich das konzept aber schon überzeugt, genauso wie im sommer das „Crazy Sexy Detox“ das ich aufgrund der Schwangerschaft leider nicht ganz durchgezogen hab.
      Bezüglich zu viel süße Sachen.. Hmm, kann ich eigentlich nicht bestätigen. die rezepte sehen alle superlecker aus und seehr gesund. ich berichte weiter :)

  2. Also ich werde das ganz gespannt verfolgen – ich bin ja eine leidenschaftliche Fleischfresserin und vegan zu leben ist ja dann noch eine Stufe höher. Meine Bewunderung habt ihr auf jedenfall.

    Alles Liebe nima

  3. Pingback: Tag 8 | blauerhibiskus

  4. Pingback: Tag 19 | blauerhibiskus

  5. Pingback: 30 Tage vegan sind rum | blauerhibiskus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s