Sonntagsfreuden

nach einer Idee von Maria.

Unser Wien-Ausflug fiel ja – sprichwörtlich – ins Wasser. Diese Urlaubstage haben wir aber jetzt genutzt um viele der Arbeiten zu erledigen die längst überfällig waren. Jeden Abend waren wir unglaublich stolz auf uns, „wow, haben wir viel geschafft“. Nie hätte ich das gedacht, so viele Punkte auf unserer Liste abhaken zu können und mit einem unglaublich gutem Gefühl, den Sonntag (fast ausschließlich) mit gammeln zu verbringen.

Unser Garten hat ein neues Gesicht bekommen (dazu die Tage mehr), wir haben einen neuen Schwedenofen ausgesucht und bestellt, die Terasse ist endlich fertig gestellt, ich hab die Wolle gekauft die mir so lange schon vorschwebt, wir haben Bilder aufgehängt, Vorhänge an die Fenster gehängt, haben diverse Arzttermine absolviert, Pilze gesucht und gefunden, uBlumensamen gesammelt (dazu auch die Tage mehr), Kräuter getrocknet, lecker gekocht, ein Konzert besucht und – was mich betrifft – jeden Abend um 21 Uhr todmüde ins Bett geplumpst.

Vollkommen zufrieden und stolz können wir also auf die vergangen Tage blicken. Na wenn das keine Sonntagsfreude ist!

Advertisements

Ein Kommentar zu “Sonntagsfreuden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s