gesammelte Herbstschätze

Das Landleben habe ich schon immer sehr geschätzt und sicherlich auch schön mindestens siebzehnundzwanzig mal erwähnt, ich liebe es am Land! Und im Herbst ganz besonders. In unserem Garten und im Garten der Schwiegereltern finden sich eine Vielzahl an Herbstschätzen. Und weil sie alle so wunderschön sind, wurden sie gesammelt und in der Holzhütte verteilt.
Endlich gibt es wieder Birnen, Walnüsse, Haselnüsse, Eicheln, Kastanien, Zuckermais, Kürbisse.. Oja… Und alles für umsonst und in rauen Mengen zur Deko oder zum Verspeisen.

Er tut mir so gut, dieser Herbst. Vor 4 Wochen, als unsere Welt ein kleines bisschen einstürzte, war noch richtiger Sommer. Und jetzt langsam beginnt etwas neues, großes. Eine neue Jahreszeit, ein neues – anderes – Leben. Zumindest für mich. Der Blick nach vorne rettet mich an Tagen an denen es mir nicht gut geht. Und an anderen Tagen sind es diese wunderbaren, warmen Sonnenstrahlen des Herbstes, der ja eigentlich erst am Samstag beginnt. Aber auch Regen und Wind wie heute mag ich. Der Sommer ist vorbei und ich bin froh darüber. Nicht, dass ich den an sich Sommer nicht mag, aber dieser Sommer war so gewaltig, eine Achterbahn der Gefühle. Ich bin froh, dass es nun langsam weitergeht. Kalt und regnerisch vermischt mit Sonnenstrahlen und bunten Blättern…

Advertisements

8 Kommentare zu “gesammelte Herbstschätze

  1. Ein ganz neues Design! Ungewöhnlich, wenn es keine Seitenspalte gibt, aber auch schön. Konzentration auf den Beitrag. Tolle Bilder, vor allem die Haselnusschale. Aber auch die Bilder vom Wandern sind toll. Den Weg werden wir bestimmt auch mal gehen, das klingt wirklich wunderbar.
    Herzlich, Katja

  2. Wie schööööön!!! :) Erntet man Haselnüsse so leicht grün? Wusste ich gar nicht. Ich kenne bisher nur die vertrockneten aus dem Supermarkt, hihi. Habe jetzt aber auch einen Haselstrauch im Garten. Mal gucken, ob der nächstes Jahr schon was trägt. :)

  3. Ich denke mal. Zumindest waren sie schon abgefallen und ich hab sie nur aufgelesen. Aber den Geschmackstest haben sie bestanden. Den von mir und meine Hunde haben die Nüsse auch bereits geknackt. Und wir haben noch sooo viele mehr… Da kommen wir gut über den Winter damit. Leckerschmecker!

  4. Heute habe ich auch meine erste Kastanie aufgehoben. Für gewöhnlich lasse ich sie in der Jacke, die ich da gerade trage und sie begleitet mich den ganzen Herbst. Und wenn ich im nächsten Jahr die Jacke wieder anziehe, finde ich sie wieder… da fällt mir ein, ich husche gleich mal schnell zu meiner Regenjacke, da hatte ich letztes Jahr eine Eichel „verstaut“ :-)
    … ja, und ich sage dir, heiraten ist eine ganz großartig aufregende Angelegenheit. Auf einmal gibt es so viel zu organisieren und es wird zu einer abendfüllenden Programm, die richtige Nagellackfarbe ausfindig zu machen… Da entdeckt man ganz neue Seiten an sich ;-) Und Fotos gibt es sicherlich!

  5. … huch, jetzt hat sich der Kommentar verselbständigt!
    Jedenfalls wollt ich noch schreiben, dass ich dir einen ganz tollen, erfüllten Herbst wünsche, der dir Freude bringt und dich mutig nach vorn schauen läßt! Alles Liebe, Katharina

  6. Dein neues Blogdesign find ich super schön – so schlicht und edel. Und ja – der Herbst hat soviel zu bieten und noch schöner, wenn man es so schön sammeln kann, wie du! Ich wünsch dir ganz viel Spaß dabei – geniess es!
    Alles Liebe nima

  7. Pingback: Herbstschätze | blauerhibiskus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s