Noch mehr rotes Gold

Am Wochenende konnten wir die ersten roten (in Omas Garten)  und schwarzen (in unserem Garten) Johannisbeeren ernten, leeecker! Was aber mit einem Kilo davon machen? Ein paar davon hab ich eingefroren, ein paar werden direkt vernascht und die meisten kamen aber in den Topf und wurden zur Marmelade. Hmm…

Weil das ganze erst ganz schön sauer war, hab ich noch eine halbe Banane reingemischt. Schmeckt lecker!

Diese Woche gehts noch an die Himbeerernte und die Marillen sind auch schon fast reif. Gut das ich mir erst vor kurzem viele viele Marmeladengläser besorgt hab. Hui, sonst wär das knapp geworden!

Advertisements

9 Kommentare zu “Noch mehr rotes Gold

  1. So pur mag ich Ribiseln (Johannisbeeren) nicht so gerne, aber (entkernt) als Marmelade sind sie sehr lecker! Ich hab letztens für Marmelade rote Ribiseln mit Apfel gemischt, das ist sehr lecker geworden. Super passen auch Ribiseln und Pfirsich zusammen!
    LG Steffi

  2. also ich wüsste gar nicht wohin mit der ganzen Marmelade, die Du so einkochst ^^‘
    ich futter immer noch an meinem Löwenzahngelee und es ist kein Ende in Sicht!

    liebe Grüße
    shira

  3. In der aktuellen Ausgabe der Landlust ist ein sehr geniales Rezept für Schokokuchen mit Ribiseln drin. Äußerst empfehlenswert! Ein Bild vom fertigen Kuchen findet sich bei meinen sieben Sachen vom Sonntag ;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s