Tief durchatmen und träumen

Tief durchatmen ist das Motto des Tages.

In mir ist absolutes Chaos – Arbeitstechnisch hier ganz schön viel Stress. Hoffe das wird bald wieder besser.

Privat ist Stress genug, wenn auch positiver…

Haus, Hundekrankheiten, der Liebste war auch ein bisschen krank und mir kratzt es im Hals.

Heute Abend besuch ich meine kleine Schwester, hol mir dort guten Käse und Brot und geb den Koffer wieder ab. Das ist jetzt schnell gegangen. Dabei wollte der Koffer gar nicht weg. Ist mir sauber auf den Fuß gefallen, das war wohl ein Zeichen der Liebe (?). Trotzdem muss er gehen, ich muss ihn ziehen lassen. Naja, Koffer halt, Weltenbummler. Manchmal frage ich mich wo er schon überall war, der Gute. Ich wer es wohl nie rausfinden, aber ich kann träumen. Davon das ich vielleicht nächstes Jahr auch wieder Urlauben kann.

So wie letztes Jahr. Korsika, wie wunderbar.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Tief durchatmen und träumen

  1. Och schade, dass du den Koffer wieder abgeben musstest :-(
    Und für alle deine Kranken und dich selber wünsch ich gute Besserung! Wie gehts dem Humpelstilzchen?

    Liebe Grüße nima

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s