Wer will fleißige Handwerker seh´n?

Der muss nämlich in den nächsten Tagen (naja, eher Wochen/Monate) zu uns kommen.

Wahnsinn, es geht los. Also so richtig. Heute war der Baggermann da und hat gebaggert was das Zeug hält. Morgen geht’s weiter mit der Baggerei.

Hier entsteht es also, unser Haus. Wahnsinn, hab ich erwähnt das ich aufgeregt bin? Also mir schlackern die Ohren,  so aufgeregt. Wir bereiten und zwar schon lange darauf vor, aber jetzt wird’s ernst! Ähm, hab ich erwähnt das ich aufgeregt bin?

Das ganze zehrt jetzt schon an unseren Nerven. Es ist einfach wahnsinnig Kräfteraubend. Vieles muss man bedenken, anmelden, Angebote einholen. Bloß nichts vergessen und nur keinen Fehler machen. Wir stehen quasi unter Dauerstrom.

Deshalb muss man sich ganz bewusst kurze Auszeiten nehmen. Kurz die Sonne in´s Gesicht scheinen lassen und den Herbst genießen.

Ich hoffe wir finden am Wochenende etwas Zeit zu zweit. Einfach abschalten und das Leben genießen…

Advertisements

Wie macht man´s richtig?

auf vielen Blogs (heute hat mich dieser Post angeregt) stößt man auf ein Thema, das mich seit Monaten schwer beschäftigt. Wie kann man, ohne zuviele Nachteile in Kauf zu nehmen oder Kompromisse eingehen zu müssen, nachhaltig, gesund und bewusst leben?

Noch vor zwei Jahren habe ich mir darüber keine Gedanken gemacht  – und das obwohl ich von Kindesbeinen an sehr Naturverbunden bin. Langsam hat sich meine Einstellung aber geändert. So eine Umsetzung von einem (für mich) „besseren“ Leben dauert, das geht nicht von heute auf morgen. Auch jetzt kann ich sicherlich noch vieles verbessern. Einige Kompromisse gehe ich bereits ein, andere kommen noch aber einige kann ich vielleicht niemals eingehen.  Man reift. Und damit auch die Einstellung zu vielen grundlegenden Dingen.

Ich habe eigentlich immer Fleisch gegessen, klar ich wohne hier in Niederbayern, viele fast alle  Gerichte sind Fleischlastig. Ich habe aber für mich entschieden, keines mehr zu essen. Nicht weil es mir nicht schmeckt (habe erst heute Nacht wieder von einem Salamibrot geträumt… tja.. Kompromisse nicht wahr… ), auch nicht – nur – weil Tiere dafür sterben müssen. Hauptsächlich habe ich aufgehört Fleisch zu essen, weil mich die Haltungs, – und Schlachtbedingungen ankotzen. Darf man das so sagen? Ich denke schon. Auch das so achtlos mit dem wertvollen Gut umgegangen wird widerstrebt mir. Natürlich könnte man nun sagen, ich esse nur Fleisch vom Biohof, lieber weniger, dafür besser… Aber wo dann die Grenze ziehen? Beispielsweise wenn man zu Besuch is(s)t. Mein Motto hier: Ganz oder gar nicht.

Früher war mir wichtig, dass mein Shampoo duftet und meine Wimperntusche schöne Wimpern macht. Heute ist mir wichtig das Naturkosmetik drauf steht und drin ist. Auch aus verschiedenen Gründen. Eigentlich bin ich da durch Zufall reingestolpert. Ich habe ja etwas längere Haare und Haare in dieser Länge benötigen etwas intensivere Pflege. Ich habe mich also eingehend damit beschäftigt und festgestellt in den herkömmlichen Produkten sind Silikone, die für die Haare echt schädlich sein können. Und wenn die schon für die Haare ungesund sind, was machen die dann mit mir? Ich habe mir also Silikonfreie Produkte gesucht (und auch gefunden) und bin dann mit meinem kompletten Sortiment umgestiegen. Angefangen bei der Wimperntusche bis hin zum Deo und zur Bodylotion. Gewöhnungsbedürftig sind diese Produkte am Anfang allemal. Weil eben die künstlichen Duftstoffe fehlen und das Shampoo die Haare anfangs komisch macht. Klar, muss ja erstmal das ganze „Gift“ raus.

Ich bin aber auch der Meinung dass das jeder für sich entscheiden muss, ob das nun die Ernährung oder Hygieneartikel oder sonstige Einstellungen angeht. Ich will niemanden in „meine “ Schiene drängen. Auch nicht meinen Freund. Er isst Fleisch, ist auch Ok für mich. Aber ich kaufe das Fleisch nicht. Wenn er welches haben will, muss er sich das selber besorgen. ;)

Das Thema werde ich sicherlich die nächsten Tage noch einmal aufgreifen, es gibt dazu einfach so viel zu sagen und viele Gedanken die noch in meinem Kopf schwirren… Aber jetzt wollen erstmal meine Hunde gelüftet werden.

Eure Subs

zweiter Sonnenurlaubstag

und wieder sehr erfolgreich. Haben uns heute endlich (!) zwei neue super Matratzen gekauft. War sowas von überfällig und ich freu mich so wenn sie endlich hier sind. Die letzten Wochen waren wirklich nicht sehr angenehm. Rücken und Schulterschmerzen mag ich nicht.

Ich hab zudem festgestellt, das ich gar nicht nicht kochen kann (oh, Gott was ist das für ein Satz) mir fehlt lediglich die Zeit dazu. Am Wochenende war ein Rezept für eine Kräuter-Quiche in ner Zeitschrift (welche war das nur? ich werd alt… ), das musste ich heute direkt nachkochen.

Es hat wahnsinnig lecker geschmeckt.

Aller Anfang ist schwer. Das Ding ist irgendwie aus der Form geraten… Aber lecker war´s…. !

Gehe jetzt die Hunde noch einmal lüften und dann mit Buch ins Bett.

Gute Nacht, die Subs

Herbsturlaub, wie wunderbar!

Was für ein toller Tag. Erster richtiger Urlaubstag und ich hab viel geschafft. Sogar ne Stunde Mittagsschlaf ist sich ausgegangen ;) Hurra!

Haben grad im Kino „Sommer in Orange“ geguckt. Bin jetzt grad total überdreht, fand den Film nämlich echt toll…

 

Heut Nachmittag hab ich mich noch an die Äpfel gemacht. So viele Äpfel, weiß gar nicht was ich alles anstellen soll damit. Naja, der Kuchen schmeckt schonmal.

Schönen Abend noch,

Subs

7 Sachen

Wahnsinn, schon wieder Sonntag. Die Zeit verfliegt, irre!

Hier meine heutigen 7 Sachen – mehr gibt’s bei Frau Liebe

Haben heute was ausprobiert – mal gucken wie es morgen aussieht wenns getrocknet ist. Wär wirklich toll, wenn das so klappt wie wir uns das vorstellen.

auf dem Weg zum Spaziergang lecker Eis genascht. Herrlich, bei 25 Grad. Hmmm…

beim Spaziergang mit den Händen die Pflanzen zur Seite geschoben, damit ein Weg erkennbar. Tja, aber da war´s leider vorbei. Ärgerlich. Haber aber später noch einen wunderschönen Platz zum Picknicken gefunden

Ein Herbstherz gebastelt.

Haare wieder aufgewurschtelt, mein Schwesterlein wollte nämlich sehen wir ich meine Frisur auf den Kopf gezaubert hab

Frisur auf den Kopf vom Schwesterherz gezaubert.. Simsalabim

Und zu guter Letzt, hab ich noch Äpfelchen vom Baum geklaut. Die muss ich diese Woche dringend verarbeiten (Hab ich erwähnt, das ich 3 Wochen Urlaub hab ;) ) Jippieee!

Schönen Abend, die Subs