7 Sachen

Es ist Sonntag. Und zwar ein ganz wunderbarer. Das heißt 7 Sachen Zeit nach der Idee von Frau Liebe 

Frühstück. Übrig geblieben von der gestrigen Gartenparty. Beeren mit Gelee oder so. Egal, jedenfalls unfassbar lecker. Wirklich unfassbar… Hmm…

Die Haare Hitzetauglich am Kopf verstaut.

Rummikubspielregeln gelesen und rumgebastelt. Äh und irgendwie ist das Foto wohl etwas zu dunkel geworden. Ich hab das nämlich nicht im schwarzen Loch aufgebaut, sondern in der Wiese… Tss.. Komische Technik.

Auf dem heutigen Flohmarkt hab ich ein Handarbeitsbuch aus den 70igern erstanden. Es müffelt zwar etwas, aber es ist großartig. Darin hab ich heut Nachmittag geblättert.

Zuhause dann gleich eifrig an meinem Übungsstrickdings gestrickdingst.

Später hab ich in meinem Buch weitergelesen. Lesezeichen ist ein Foto meiner Mama aus von 1986. Echt herrlich. Aber ich find sie sieht ganz hübsch drauf aus.

Abgestaubt. Das Tischchen neben meinem Bett. Und meine Kräuterbücher wieder neu sortiert.

Und jetzt ist Abend. Wahnsinn wie die  Zeit vergeht.

Subs

Advertisements

Achtmal Dankbar für…

kleine Geschenke die mein Herz erfreuen.

Ein kurzer Besuch bei Oma und Opa und die Subs kommt mit vollen Händen nach Hause. Gurken, Tomaten… Alles aus dem eigenen Garten. Eingemachte Kirschen (ich liebe die weißen Kirschen, die erinnern mich so stark an meine Kindheit)…

Äpfel, Birnen, Zwetschgen… ich freue mich jedesmal wenn wir diese Leckereien mit nach Hause nehmen dürfen.

Heute war ganz generell ein schöner Tag, endlich ist der Sommer zurück. Es scheint als würde er seine ganze Energie in diese Tage stecken. Zudem hab ich Pläne geschmiedet. Vielleicht berichte ich in den nächsten Tagen darüber…

Sechsmal Dankbar für…

dieses Stück Tradition das uns erhalten geblieben ist.

Ich wohne lebe ja hier in Bayern. Niederbayern um es genau zu nehmen. Hier gibt es viele alte Traditionen, die ich ganz herrlich finde. Als Kind habe ich viel Zeit bei meiner Oma und meinem Opa verbracht. Und die beiden sind echte Urbayern. Das meine ich 100% Positiv! Viele Menschen in meinem Alter schätzen die Tradition nicht, zumindest habe ich das Gefühl. Klar, wenns aufs Oktoberfest geht, dann wird sich in die Tracht geschwungen. Aber für mich gehört viel mehr dazu.

Ich liebe alles hier.

Angefangen beim Dialekt. Ich finde das gehört hier einfach dazu. Viele finden den Bayerischen Dialekt nicht schön, aber ich liebe liebe liebe ihn und bin wahnsinnig froh über die tollen (Sprich)wörter und Ausdrücke die man immer wieder hört. Als Kind hatte ich eine Phase, da hab ich mich für den Dialekt geschämt. Mittlerweile bin ich sehr stolz drauf!

Natürlich gefällt mir auch die Bayerische Tracht. Aber nicht nur zu Anlässen wie Oktoberfest (auf dem ich erst einmal war und NIE wieder…). Meine Trachtenweste zieh ich auch ins Büro oder auf ein Konzert an. Weil mir eben gerade danach ist.

Letztes Jahr haben wir eine Mottoparty veranstaltet „Fensterln, Schnupfa, Voiksmusik“… Das hat einfach wahnsinnig gut gepasst und mir gezeigt wie sehr wir alle hier mit der Tradition verbunden sind.

Dirndl, Erdäpflkas, Biertisch, Weißbier, Blutwurz, Haferlschuah, Schnupftabak…

Die Einladung für die Party sah so aus (der Subserich hat das gemacht…):

Ich hoffe auch weiterhin dass wir uns alten Traditionen bewahren können. Denn nur durch diese Traditionen sind wir so wie wir sind!

Ich glaub das Thema werd ich später nochmal aufgreifen…

Subs

Fünfmal Dankbar für…

mein Schwesterherz

Früher war unser Verhältnis nicht das beste. Aber ich glaub das ist bei zwei pupertierenden Mädels einfach so. Mittlerweile könnte ich nicht mehr ohne sie…

Ich hab sie hier ganz in meiner Nähe, 15 Minuten Fahrzeit, darüber bin ich echt glücklich. Nicht vorzustellen, sie wär weiter weg und wir würden uns seltener sehen!

Also Törtchen, schön dass es dich gibt!