Grrr… Nicht schön…

Ein Mensch der mir eigentlich sehr Nahe stehen sollte, hat mich menschlich sehr enttäuscht. Gleichgültigkeit und Genervtheit hat er mir gestern entgegen gebracht und mir zu verstehen gegeben das SEIN Leben, SEINE Probleme, SEINS SEINS SEINS wichtiger ist. Schade, ich dachte Tochter sein würde manchmal auch Vorteile mit sich bringen. Tja, da hab ich mich wohl getäuscht.

Zudem haben wir gestern die Nachricht erhalten, dass ein guter Freund im Krankenhaus liegt. Evtl. Chemo. Ganz überraschend. Ich bete dass sich das Blatt doch wendet und es anders kommt! Besser.

Ich habe viel geweint am Wochenende, irgendwie tat das aber auch gut. Es ist raus und ich habe das Gefühl es geht mir wieder besser. Denn gegen den Freund der im  Krankenhaus liegt wirken meine Problemchen direkt lächerlich.

Manchmal wünscht man sich weit weg – mit dem Finger auf der Landkarte ein Ziel aussuchen und ab in den Flieger. So leicht ist Leben aber nunmal nicht. Es kommen auch wieder bessere Zeiten – da bin ich sicher. Schließlich haben wir viel vor in Zukunft. Höhen und Tiefen gibt es immer und überall. Bisher haben wir noch alle gut meistern können.

Subs

Advertisements

4 Kommentare zu “Grrr… Nicht schön…

  1. Das klingt wirklich nach emotional anstrengend…oh je! Aber mit den Höhen und Tiefen hast du wohl recht, die müpssen wir meistern, sonst wärs ja nicht das Leben…
    Koch dir doch einen Tropi-Frucht Tee wie ich, der schickt dich schnell weit weg auf eine warme Südseeinsel!

  2. Hallo Subs, es tut mir sehr leid, das zu hören. Man realisiert einfach, wie zerbrechlich unser Glück und eben auch unsere Gesundheit ist. Es tut manchmal sehr weh. Vor allem das mit der Gesundheit kann ich sehr gut nachvollziehen, denn so eine „Hiobs-Diagnose“ hat mein Vater vor Kurzem auch erhalten. Man ist so hilflos und es zerreisst einem das Herz, weil man nichts für den Betroffenen tun kann. Die Krankheit ist jetzt einfach da.
    Ich kann dir als Trost einfach sagen, dass die Krankheit deines Freundes Genesungspotential hat, das gibt es nicht bei allen Krankheiten! Also könnt ihr viel viel hoffen!
    Tja, aber das Leben ist wohl einfach nie nur gut zu einem. Die täglichen Freuden zu pflegen und nicht zu sehr an die Zukunft zu denken, schützt einem vielleicht ein bisschen.
    Ich wünsche dir, dass du die Dinge verkraften kannst!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s