Sommer/Herbst…?! Was denn nun?

Irgendwie schon komisch diese Welt. Anfang November Tiefschnee, Mitte April Hochsommer, Ende Juli Herbststimmung… Verdrehte Welt. Ich hab noch ein kleines Fünkchen Hoffnung dass sich der Sommer noch einmal blicken lässt. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Festivals verregnet es ja grundsätzlich. Zumindest die, auf die ich gehe… Schon seit Jahren. Da macht das Jahr 2011 keine Ausnahme.

Immer mit dabei, die Gummistiefel und die dicke Winterjacke.

Ich will Sommer, so richtig Sommer mit barfuß laufen, Eis, Sommersprossen, Freibad…

Mal sehen was sich noch tut. Sind wir gespannt und harren der Dinge die da noch kommen!

Subs

Veröffentlicht in Natur

Grrr… Nicht schön…

Ein Mensch der mir eigentlich sehr Nahe stehen sollte, hat mich menschlich sehr enttäuscht. Gleichgültigkeit und Genervtheit hat er mir gestern entgegen gebracht und mir zu verstehen gegeben das SEIN Leben, SEINE Probleme, SEINS SEINS SEINS wichtiger ist. Schade, ich dachte Tochter sein würde manchmal auch Vorteile mit sich bringen. Tja, da hab ich mich wohl getäuscht.

Zudem haben wir gestern die Nachricht erhalten, dass ein guter Freund im Krankenhaus liegt. Evtl. Chemo. Ganz überraschend. Ich bete dass sich das Blatt doch wendet und es anders kommt! Besser.

Ich habe viel geweint am Wochenende, irgendwie tat das aber auch gut. Es ist raus und ich habe das Gefühl es geht mir wieder besser. Denn gegen den Freund der im  Krankenhaus liegt wirken meine Problemchen direkt lächerlich.

Manchmal wünscht man sich weit weg – mit dem Finger auf der Landkarte ein Ziel aussuchen und ab in den Flieger. So leicht ist Leben aber nunmal nicht. Es kommen auch wieder bessere Zeiten – da bin ich sicher. Schließlich haben wir viel vor in Zukunft. Höhen und Tiefen gibt es immer und überall. Bisher haben wir noch alle gut meistern können.

Subs

7 Sachen

nach der zauberhaften Idee von Frau Liebe:

„Immer wieder Sonntags 7 Bilder von Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig“

Hundemäuse an der schönen Donau ausgeführt

Was buntes mit nach Hause genommen

Omas sind die besten:  Sauerkirschmarmelade von meiner Oma und gestricke Socken von Andy´s Oma in Beschlag genommen

Holunderblütensirup getrunken. Hmmm….

Abgerissene Lieblingskette wieder aufgefädelt. Ich bin ja immer sehr ungeduldig bei sowas. Die Schnur war nämlich dick und die Löcher seeeehr klein.

Gemütliche Hose angezogen und gelesen. Mit dem Buch hab ich schon länger geliebäugelt, dann hat die Naturmama es auch noch so gepriesen. Schwups, war der  ***mazon Warenkorb voll.

Den Monstern Schleckerlies in die Schnute gesteckt.

Der Tag heute war nicht gut. Emotional. Vielleicht berichte ich morgen darüber.

Jetzt werd ich erstmal weiterlesen, abschalten und dann schlafen…

Subs

Schöne(r) Woche(nrückblick)

Ich hatte eine ganz zauberhafte Woche. Leider ist meine beste Freundin heute wieder abgereist, die Zeit war sehr intensiv, geprägt von vielen Gesprächen und Dingen die uns verbinden. In 5 Monaten sehen wir uns erst wieder. Aber ich habe die Zeit bestmöglichst genutzt und den Freundinnenspeicher vollgetankt.

Die Woche war voll mit tollen Ausflügen:

– Fahrt aufs Tollwood Festival in München. Lecker Essen, fein geshoppt und viele Eindrücke

– Protestsongkonzert mit Christoph & Lollo und einem guten Freund von mir: Christoph Weiherer

– Schöne Spaziergänge an der Donau (böses Hochwasser und undichte Gummistiefel)

– Yogi Tee mit Milch in der Dreiflüssestadt Passau getrunken. Lecker

– Furchtbar viel und Furchtbar lecker gegessen

– Shopping und Mittagessen in der Gäubodenstadt Straubing

Alles in allem eine wunderschöne Woche, leider schon wieder vorbei.

Die Subs

Kurze Pause…

Hab Besuch aus Berlin und komm zu nix. Also nix PC-Technisches. Ist aber auch mal ganz schön!

Unternehmen viel, Essen viel und Quatschen viel…

Beste Freundinnen sind schon sehr wunderbar. Wir sind Seelenverwandt; dieses Jahr haben wir 11-Jähriges. Und das trotz „Fernbeziehung“. Ich Bayern (zwischendurch zwei Jahre Wien) und sie Berlin. Aber es hat geklappt. Ich freue mich darüber ganz wahnsinnig.

Uns verbindet so viel! Angefangen bei der Liebe für Hunde bis hin zur Allergie gegen das selbe Medikament. Die Liste ist lange und würde den Rahmen sprengen.

Nur so viel: Ich bin dankbar. Dankbar dass es sie gibt!

Beste Freundinnen begleiten einen durch das ganze Leben… So soll es sein.

Subs